BMZ Drive Systems – Motoren bringen Power aus dem Stand

Lassen Sie sich faszinieren von den enormen Drehmomenten unserer E-Bike Motoren. Ob im Hintergrund als Nabenmotor oder im Tretlager als Mittelmotor verbaut, ist eine Frage der von Ihnen gewünschten Fahrdynamik und Gewichtsverteilung – als sportiver Fahrer werden Sie eher den Mittelmotor bevorzugen. Beide Motorvarianten mit unterschiedlichen Features und Leistungsmerkmalen renommierter Marken wie Brose, Alber und Suntour sind möglich.

NABENMOTOR IM HINTERRAD

Vorteile:

  • Traktionsvorteile durch höheres Gewicht auf der Hinterachse, hoher ‚ Sicherheitsfaktor
  • Sportliche Fahrweise möglich da besserer Anpressdruck
  • Leistung wird direkt an der Hinterachse produziert, dadurch entstehen keinerlei Belastungen der Kettenkomponenten
  • Vorderrad kann unproblematisch ausgebaut werden

Nachteile:

  • Hinterradausbau ist aufwändiger als bei einem Standard Laufrad
  • System ist hecklastig sobald sich der Akku im hinteren Bereich befindet (Gepäckträger).
  • Höhere Kosten da häufig spezielle Komponenten verwendet werden
  • System ist nur mit Kettenschaltung möglich
  • Externe Kabelverlegungen und aufwändige Steckkontakte

 

MITTELMOTOR IM BEREICH DES TRETLAGER

Vorteile:

  • Kraft wird direkt auf die Fahrradkette übertragen
  • Kompakte Bauweise des Tretlagermotors
  • Nur ein Kabel zum Lenker/Display notwendig
  • Der Typ der Schaltung an der Hinterachse ist frei wählbar
  • Einfaches ausbauen des Vor und Hinterrades
  • Tiefer Schwerpunkt und gute Gewichtsverteilung für ein gutes Handling und ein sicheres fahren

Nachteile:

  • Kettenverschleiß, aufgrund der höheren Belastungen müssen Kette und Ritzel öfter getauscht werden
  • Die Kosten für den Rahmen sind höher da keine Standardrahmen verwendet werden können

 

NABENMOTOR IM VORDERRAD

Vorteile:

  • Einfachste und kostengünstigste Variante
  • Nachrüstung dieser Variante ist bei fast jedem Fahrrad möglich
  • Sicheres Fahren durch möglicher Rücktrittbremse
  • Einfaches ausbauen der Räder möglich
  • Vorteilhafte Gewichtsverteilung im E-Bike
     

Nachteile:

  • Beeinflussung der Lenkung bei stärkeren Motoren spürbar
  • Anpressdruck auf dem Vorderrad niedrig Folge: Bei Nässe oder schlechtem Untergrund kann das Vorderrad rutschen
  • Aufgrund der Stromversorgung des Motors an dem Vorderrad sind längere Kabelwege nötig

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden