BMZ Drive Systems – Motoren bringen Power aus dem Stand

Lassen Sie sich faszinieren von den enormen Drehmomenten unserer E-Bike Motoren. Ob im Hintergrund als Nabenmotor oder im Tretlager als Mittelmotor verbaut, ist eine Frage der von Ihnen gewünschten Fahrdynamik und Gewichtsverteilung – als sportiver Fahrer werden Sie eher den Mittelmotor bevorzugen. Beide Motorvarianten mit unterschiedlichen Features und Leistungsmerkmalen renommierter Marken wie Brose, Alber und Suntour sind möglich.

NABENMOTOR IM HINTERRAD

Vorteile:

  • Traktionsvorteile durch höheres Gewicht auf der Hinterachse, hoher ‚ Sicherheitsfaktor
  • Sportliche Fahrweise möglich da besserer Anpressdruck
  • Leistung wird direkt an der Hinterachse produziert, dadurch entstehen keinerlei Belastungen der Kettenkomponenten
  • Vorderrad kann unproblematisch ausgebaut werden

Nachteile:

  • Hinterradausbau ist aufwändiger als bei einem Standard Laufrad
  • System ist hecklastig sobald sich der Akku im hinteren Bereich befindet (Gepäckträger).
  • Höhere Kosten da häufig spezielle Komponenten verwendet werden
  • System ist nur mit Kettenschaltung möglich
  • Externe Kabelverlegungen und aufwändige Steckkontakte

 

MITTELMOTOR IM BEREICH DES TRETLAGER

Vorteile:

  • Kraft wird direkt auf die Fahrradkette übertragen
  • Kompakte Bauweise des Tretlagermotors
  • Nur ein Kabel zum Lenker/Display notwendig
  • Der Typ der Schaltung an der Hinterachse ist frei wählbar
  • Einfaches ausbauen des Vor und Hinterrades
  • Tiefer Schwerpunkt und gute Gewichtsverteilung für ein gutes Handling und ein sicheres fahren

Nachteile:

  • Kettenverschleiß, aufgrund der höheren Belastungen müssen Kette und Ritzel öfter getauscht werden
  • Die Kosten für den Rahmen sind höher da keine Standardrahmen verwendet werden können

 

NABENMOTOR IM VORDERRAD

Vorteile:

  • Einfachste und kostengünstigste Variante
  • Nachrüstung dieser Variante ist bei fast jedem Fahrrad möglich
  • Sicheres Fahren durch möglicher Rücktrittbremse
  • Einfaches ausbauen der Räder möglich
  • Vorteilhafte Gewichtsverteilung im E-Bike
     

Nachteile:

  • Beeinflussung der Lenkung bei stärkeren Motoren spürbar
  • Anpressdruck auf dem Vorderrad niedrig Folge: Bei Nässe oder schlechtem Untergrund kann das Vorderrad rutschen
  • Aufgrund der Stromversorgung des Motors an dem Vorderrad sind längere Kabelwege nötig